Metapher von Sonne und Wind

Die Metapher von Sonne und Wind, eine Geschichte zum Nachdenken, über den Wettstreit zwischen Sonne & Wind:

Metapher von Sonne und Wind

Der Wind und die Sonne gerieten eines Tages darüber in einen Streit, wer von den beiden es wohl schneller schaffen würde, den Wanderer dazu zu bringen, seine Jacke auszuziehen.
“OK”, sagte der Wind “Lass uns einen Wettkampf dazu machen.”

Der Wind begann. Er blies so fest er nur konnte, stürmte und tobte und wollte dem Mann seine Jacke mit Gewalt vom Leib reißen. Aber der Wanderer zog seine Jacke immer noch fester um sich und hielt sie mit beiden Händen fest. Nach einer ganzen Weile gab der Wind auf.

Dann war die Sonne an der Reihe. Sie wählte einen anderen Weg. Liebevoll sandte sie dem Wanderer ihre Strahlen und wärmte ihn. Und es dauerte nicht lange, bis er die Jacke aufknöpfte und sie ganz auszog …

(Aesop)

Fragen zum Nachdenken:

  1. Was sagt Dir diese Geschichte?
  2. Wenn Du etwas erreichen möchtest, bist Du dann eher wie die Sonne, oder wie der Wind?
  3. Kannst Du geduldig sein, motivieren und freundlich bleiben (auch Dir selbst gegenüber), auch wenn nicht alles sofort funktioniert?
  4. Falls nicht, was könnte Dir helfen mehr wie die Sonne zu sein?

 

 

Zum Weiterlesen:

Selbstmitgefühl – die Fähigkeit sich selbst ein guter Freund zu sein

mehr Weisheitsgeschichten

Stressbewältigung: Was ist das eigentlich?

Reif für ein Entspannungscoaching: Der Entspannungscheck

Anzeichen von Dauerstress