Die Atemübung „Zungenspitzenatmung“ ist einfach und schnell anwendbar, also ideal für zwischendurch. Sie führt innerhalb kurzer Zeit zu Ruhe, Gelassenheit und mehr Energie.

Gleichzeitig wird über die Zunge ein wichtiger Energiepunkt des Meridiansystems aktiviert, der die Harmonisierung von Körper & Geist anregt.

Atemübung-Zungenspitzenatmung

Atemübung Zungenspitzenatmung

Eine wunderbare Entspannungsübung um schnell wieder in Balance zu kommen. Im Gegensatz zur Atemübung – linksseitige Nasenatmung, liegt hier der Fokus mehr auf Harmonisierung.

Und so geht´s – Anleitung:

  • Für die Zungenspitzenatmung setz Dich bequem und aufrecht hin, entspanne Dein Gesicht, die  Schultern, Bauch und Beine. Lass den Körper locker, so gut es geht.
  • Dann lege die Zungenspitze hinter die obere Zahnreihe und versuche tief in den Bauch zu atmen (die Bauchdecke hebt sich).Entspannungsübung Zungenspitzenatmung von Karin Wolf
  • Halte kurz die Luft an (Atempause), dann löse die Zungenspitze. Die Zunge schwebt jetzt locker im Mund, oder senkt sich auf den Zungengrund).
  • Atme lange auf ca. 8 Sekunden durch den leicht geöffneten Mund aus, die Bauchdecke senkt sich dabei.
  • Wenn Du magst, sage Dir dabei innerlich das Wort Ruhe vor, oder denke an etwas Beruhigendes (Strand, Meer, Urlaub, oder …)
  • Wiederhole die Atemübung 10 –  15 Mal, gerne auch öfter …
  • Zum Schluss nachspüren: Wie geht es Dir jetzt, wie fühlst Du Dich?

Dauer:

Ca. 2 – 5 Minuten, Zeit langsam steigern

Wirkung:

Die Zungenspitzenamung regt, in Kombination mit der verlängerten Ausatmung, die tiefe Bauchatmung an und aktiviert den Parasympathikus und das innere Beruhigungssystem. Durch die Zungenspitze am oberen Gaumen, werden über Rezeptoren an Zunge und Mund, neuronale Netzwerke im Gehirn stimuliert, die mit Ruhe und Entspannung in Verbindung stehen. Dadurch können Worte wie Ruhe, oder Entspannung, bzw. die Vorstellung davon noch besser wirken.

Anwendung:

Diese Atemübung kann als kurze Zwischenentspannung dienen, um Energie zu tanken, Stress abzubauen, oder zur Beruhigung nach emotionaler Aufregung. Auch bei Schlafstörungen, Grübelei und negativen Gedanken lohnt es sich, die Zungenspitzenatmung  auszuprobieren.

ENTSPANNUNGSTHERAPIE – sanfte Hilfe bei Stresssymptomen, Schmerzen, Ängsten & Schlafstörungen

Mehr zu Entspannung und Atemübungen:

Entspannungsübung zur schnellen Entspannung

Wann ein Entspannungscoaching hilft …

Ganzheitliche Stressbewältigung, was ist das eigentlich genau?

NEWSLETTER: Informiert bleiben, aktuelle Termine, Übungen & Impulse für weniger Stress & mehr Entspannung