Selbstmitgefühlsübung – Mitfühlender Brief: Schreiben Sie sich selbst einen Brief und zwar so, wie ihn ein guter Freund oder eine gute Freundin an Sie schreiben würde: Freundlich, mitfühlend, tröstend und wertschätzend. Eine wunderbare Übung, um Selbstmitgefühl und Wohlwollen für sich selbst zu kultivieren.

Anleitung – Mitfühlender Brief an sich selbst

Variante 1 – Mitfühlender Brief:

Denken Sie an eine momentane Herausforderung, eine Unzulänglichkeit oder einen Fehler den Sie gemacht haben. Etwas das Ihnen Stress, Kummer oder Sorgen bereitet. Vielleicht auch etwas wofür Sie sich schämen oder verurteilen. Stellen Sie sich jetzt vor, Sie würden sich selbst durch die Augen Ihres besten Freundes, Ihrer besten Freundin sehen: Mit Wohlwollen, mit Mitgefühl und Freundlichkeit. Dieser Mensch kennt Sie sehr gut, mit all Ihren Stärken und Schwächen. Er weiß von den inneren Kämpfen und den Herausforderungen des Lebens und er mag Sie genau so wie Sie sind.

Was würde er wohl zu Ihrem Problem sagen, wie würde diese Person Sie trösten, welche “Lösung”, Hilfestellung, Unterstützung würde dieser Person einfallen? Denken Sie darüber nach und schreiben Sie dann aus dieser Perspektive einen Brief an sich selbst: Unterstützend, tröstend und wertschätzend!

Legen Sie diesen Brief dann erst einmal beiseite und lesen Sie ihn nach einer Woche oder einem Monat erneut durch …

Variante 2 – Liebesbrief an sich selbst:

Schreiben Sie sich selbst einen Liebesbrief, mit allem was Sie an sich selbst schätzen:  Was finden Sie gut an sich, wo liegen Ihre Stärken, was wünschen Sie sich für sich selbst? Der Brief könnte so beginnen:

“Liebe/r ……… , was ich Dir schon immer mal sagen wollte: Du bist ….. und ….. Du kannst ………….. wirklich gut. Ich bewundere Dein …………. Ich wünsche Dir …………

Auch dieser Brief wird aus einer wohlwollenden Perspektive heraus geschrieben. Falls es Ihnen schwerfällt, die richtigen Worte zu finden, überlegen Sie, was andere Menschen an Ihnen schätzen. Was würde wohl ein guter Freund/Freundin über Sie sagen. Was sind Ihre Stärken, was würde er Ihnen wünschen. Warum “lohnt” es sich mit Ihnen befreundet zu sein. Denken Sie kurz darüber nach und schreiben Sie dann einen Liebesbrief an sich selbst.

Auch diesen mitfühlenden Brief können Sie zur Seite legen und nach ein paar Wochen wieder durchlesen, oder sich selbst schicken. Wenn Sie ganz mutig sind, können Sie sich diesen Brief auch, von einer Person Ihres Vertrauens, vorlesen lassen … 🙂

Wenn Sie Selbstmitgefühl unter Anleitung im Kurs lernen wollen, geht´s hier zum 8 Wochen MSC-Kurs in München Pasing.

Selbstmitgefühlsbasierte Entspannungstherapie oder Coaching sind eine gute Alternative, um die eigene Stressresistenz zu stärken und übermäßigen Perfektionismus abzubauen.

Mehr Selbstmitgefühlsübungen:

Meditation Liebevolles Atmen

Achtsamkeitsübung – Spaziergang der Freude

Meditation der Liebenden Güte