Entspannungsübung – Augenentspannung, incl. einer gesprochenen Anleitung  von Karin Wolf:

Augenentspannung – Progressive Muskelentspannung (PMR) für die Augen

Unsere Augen arbeiten den ganzen Tag unermüdlich für uns. Sie ermöglichen uns zu sehen, Kontakt aufzunehmen und helfen uns Emotionen auszudrücken. Rund um das Auge sind unzählige kleine und größere Muskeln, die das möglich machen. Bildschirmarbeit und lesen, besonders auf dem Tablet oder Handy, strengt die Augen sehr an und die Augenmuskulatur verspannt.

Spätestens, wenn die Augen schmerzen, sich müde oder trocken anfühlen, wird es Zeit für eine kleine Augenentspannung. Die Progressive Muskelentspannung für die Augen ist ideal dafür. Man kann damit die komplette Muskulatur, im und rund um das Auge herum, lockern und  entspannen.

Das Grundprinzip der PMR

Die Augenentspannung basiert auf dem Prinzip der Progressiven Muskelentspannung (PMR): Anspannen, Spannung halten, lockerlassen und nachspüren.

Wichtig dabei ist, nicht zu fest und nur so lange anzuspannen, wie es sich gut anfühlt. Keinesfalls sollten Schmerzen, oder ein unangenehmes Gefühl entstehen. Ein feines Ziehen im Bereich der Augenmuskulatur ist aber erwünscht.

Genau wie bei den anderen Übungen gilt auch hier der Haftungsausschluß.

Eine gesprochenen Anleitung für die Entspannungsübung finden Sie ganz unten im Beitrag. (Aus technischen Gründen ist das leider nicht anders lösbar). Zunächst aber die Anleitung zum Nachlesen:

Anleitung – Augenentspannung (schriftlich)

In einer entspannten, aufrechten Sitzhaltung werden nacheinander verschiedene Muskeln rund um das Auge herum angespannt. Die Augen können dabei geschlossen oder offen sein, je nach dem was sich angenehmer anfühlt:

  1. Blick entspannt in die Ferne richten
  2. Den Blick nach oben zur Decke richten (Kopf bleibt gerade, nur die Augen bewegen sich), kurz die Spannung halten, lockerlassen und nachspüren – Blick in die Mitte, ganz entspannt
  3. Den Blick nach rechts richten (Kopf bleibt gerade, nur die Augen bewegen sich), kurz die Spannung halten, lockerlassen und nachspüren – Blick in die Mitte, ganz entspannt
  4. Den Blick nach unten zum Boden richten (Kopf bleibt gerade, nur die Augen bewegen sich), kurz die Spannung halten, lockerlassen und nachspüren – Blick in die Mitte, ganz entspannt
  5. Den Blick nach links zur Seite richten (Kopf bleibt gerade, nur die Augen bewegen sich), kurz die Spannung halten, lockerlassen und nachspüren
  6. Den rechten Arm ausstrecken, Handfläche nach vorne, Daumen nach oben und mit den Augen den Daumen/Daumenkuppe fixieren, kurz dabei bleiben, Anspannung halten, dann Arm lockerlassen, Augen entspannen
  7. Dann die gleiche Übung mit dem linken Arm machen
  8. Hände aneinander reiben und Wärme erzeugen, die Hände wie kleine Schalen über die Augen legen und die Wärme genießen, Augen entspannen
  9. Nachspüren

NEWSLETTER: In Kontakt bleiben – Entspannungsübungen und Impulse für weniger Stress, sowie aktuelle Termine

 Anleitung – Augenentspannung – Download

Gesprochen von Karin Wolf, nach einer Version von M. Neudecker, mit freundlicher Genehmigung: