Beiträge

Stresskompetenz: Die Kunst Stress gesund zu bewältigen

Stresskompetenz: Schlüssel zu weniger Stress & mehr Gelassenheit Was bedeutet Stresskompetenz? Wofür ist diese Fähigkeit gut, wie kann man sie lernen und warum brauchen wir das heute mehr denn je? Ist es überhaupt möglich, trotz steigender Stressbelastung und immer höheren Anforderungen ausgeglichen und gelassen zu bleiben? Und wenn ja, wie?

Stress vermeiden: 5 Tipps für einen entspannten Arbeitstag

Möchten Sie gerne überflüssigen Stress vermeiden, entspannt in den Tag starten und den Herausforderungen des Alltags ganz gelassen begegnen? Konzentriert, effektiv und erfolgreich Ihre Arbeit erledigen und abends noch genügend Energie haben, um sich mit Freunden zu treffen, oder Sport zu machen? Dann lassen Sie sich inspirieren von meinen Tipps für einen entspannten Arbeitstag:

Weiterlesen

Perfektionismus: Metapher – Die perfekte Mauer

Wie Perfektionismus den Blick auf´s eigene Potential trübt

Eine Geschichte über zwei mangelhafte Ziegelsteine und den Wunsch perfekt zu sein (Perfektionismus ade … ) 

Weiterlesen

Stressbewältigung – Seminar Stress-Frei-2

STRESSBEWÄLTIGUNG:  Seminar am 21.03.2015, 10.00h – 17.30h

Weiterlesen

Stress durch Erreichbarkeit rund um die Uhr

Stress pur: Erreichbarkeit rund um die Uhr

Purer Stress für Körper und Seele: Ständige Erreichbarkeit ist für Körper und Geist wahres Gift. Sie führt unweigerlich dazu, dass wir und dauerhaft im „Stand-By-Modus“ befinden. Abschalten und ausspannen wird dadurch sehr schwierig, wenn nicht sogar unmöglich …

Weiterlesen

Zitat Lachen ist …

Checkliste 30 Punkte für eine gute Mitarbeiterführung

Checkliste: 30 Punkte für eine gute Mitarbeiterführung

Ursprünglich veröffentlicht auf HOTTELLING 2.0 – DIGITAL NEWS FOR HOTELIERS:
Ein Gastbeitrag von Anne M. Schüller – Mai 2014

Mitarbeiter erbringen – genauso wie Spitzensportler – Höchstleistungen nur in einem optimalen Umfeld. Oberste Aufgabe einer Führungskraft ist es also, Rahmenbedingungen zu schaffen, die es den Mitarbeitern ermöglichen, für die Kunden ihr Bestes geben zu können – und dies auch zu wollen. Die folgende Checkliste kann dabei sehr hilfreich sein.

Führen heißt, die jeweils individuellen Motive, Fähigkeiten und Fertigkeiten der einzelnen Mitarbeiter zu ermitteln wie auch organisatorische Motivationshemmer zu erkennen und wegzuräumen. Wer im Kern seiner Talente eingesetzt wird, Freude an der Arbeit hat, sich keine Sorgen machen muss und ein positives Betriebsklima vorfindet, der fühlt sich gut, arbeitet lieber, leichter, schneller und mit besseren Resultaten. Er leistet – für die Kunden – einfach mehr.

Dies ist wichtiger als jemals zuvor, denn Mittelmaß will niemand mehr haben. Es ist also reine Zeitverschwendung, mittelmäßig zu sein. Nur Spitzenleistungen werden immer wieder gerne…