MSC Meditation – Liebevolle Güte für ein geliebtes Wesen

Diese MSC Meditation ist eine Variante der klassischen Mitgefühlsmeditation (Metta-Meditation) und dient der Entwicklung von liebender Güte. Die Übung gehört zu den Kernmeditationen des MSC Mindful-Self-Compassion-Programms.

Du kannst die MettaMeditation nutzen, um Dich bei Deiner Übungs-Praxis zu unterstützen, wenn Du z.B. gerade einen Kurs in Selbstmitgefühl absolvierst, aber natürlich auch wenn Du gerne selbstständig aber mit Anleitung üben möchtest. Die gesprochen Anleitung von mir (Karin Wolf) zum Anhören oder Downloaden, findest Du ganz unten auf dieser Seite. Vorab erkläre ich den Hintergrund und Sinn der Übung:

Die Kernkomponenten der Msc Meditation „Liebevolle Güte für ein geliebtes Wesen“:

Traditionell werden die Metta-Sätze in der Meditation für sich selbst gesprochen. Um den Einstieg in die Praxis der Liebevollen Güte so einfach wie möglich zu gestalten, nutzt diese Übung in der Vorstellung das Bild eines geliebten Wesens. So gelingt es oft einfacher die guten Wünsche zu sprechen und den Herzenswunsch dahinter zu spüren.

Wir sprechen im MSC-Kurs ausführlich darüber, warum und in welcher Absicht wir so praktizieren, welche Hindernisse evtl. auftreten können und wie wir damit umgehen. Es würde zu weit führen all die einzelnen Aspekte hier zu erklären. Nur so viel: Die Meditation der Liebevollen Güte  ist eine Übung, um gute Absichten im Geist zu kultivieren. Die Grundlage dafür ist Achtsamkeit, sozusagen der Raum in dem Liebende Güte entstehen kann. In diesem Raum üben wir eine positive Grundhaltung, mit guten Wünschen und Absichten für uns selbst und andere. Um diese Grundhaltung zu stärken und auszubauen nutzen wir die Metta Sätze und das innere Bild eines Menschen den wir lieben.

Liebende Güte ist ein Teil von Selbstmitgefühl.

Mögliche Schwierigkeiten mit liebender Güte:

Die größte Falle in die man tappen kann ist Metta zu praktizieren, um negative Gedanken/Gefühle usw. „wegzumachen“. Das wird nicht funktionieren! Wir praktizieren die Meditation der „Liebevolle Güte“, um gute Gedanken zu kultivieren. Aus dieser Absicht, in Verbindung mit regelmäßiger Übung, können gute Taten und  eine Haltung von mitfühlender Freundlichkeit/Güte entstehen. So ähnlich wie in diesem Zitat:

„Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden zu Worten, achte auf Deine Worte, denn sie werden zu Taten, achte auf Deine Handlungen, denn sie werden zu Gewohnheiten, achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden zu Deinem Charakter!“

Du kannst diese Übung eigenverantwortlich für Dich selbst nutzen, so oft Du möchtest. Achte dabei gut auf Dich und wende Dich bei Fragen, oder Problemen an Deinen Meditationslehrer, Kursleiter, Therapeuten oder mich.

Bitte sei Dir bewusst darüber, dass Du am meisten davon profitierst, wenn Du die entsprechende Literatur zu MSC liest und einen Kurs absolvierst. Hier findest Du eine Übersicht der MSC Meditationen zum Anhören.

Für Fragen zur Übung, zum Kurs, oder zu Selbstmitgefühl im Allgemeinen stehe ich gerne zur Verfügung und freue mich über Deine Kontaktaufnahme.

Viel Spaß beim Entwickeln und Praktizieren von Liebender Güte, Selbstmitgefühl und Achtsamkeit!

 

Anleitung MSC Meditation: LIEBEVOLLE GÜTE FÜR EIN GELIEBTES WESEN:

ANHÖREN: Titel anklicken (Pfeil)
DOWNLOAD: Zum downloaden „Datei herunterladen“ auswählen!