Entspannungsübung Fingerpuls-Feedback

Entspannungsübung Fingerpuls-Feedback

Die Entspannungsübung Fingerpuls-Feedback ist eine einfache Übung, die schnell und effektiv zur Beruhigung führt. Besonders hilfreich, wenn wir akuten Stress haben, sehr aufgeregt sind und nicht viel Zeit haben, um eine längere Entspannungsübung zu praktizieren.

Anleitung Entspannungsübung Fingerpuls:

Und so geht´s: 

  • sorge für 3 ungestörte Minuten
  • lege die Hände so zusammen, dass alle Fingerkuppen sich berühren (nur die Kuppen, nicht die Handflächen)
  • spüre die Berührung, lass den Atem fließen
  • variiere den Druck an den Fingerkuppen so lange, bis in den Fingerspitzen der Puls deutlich fühlbar ist
  • versuche jetzt bewusst ruhig und langsam zu atmen, am besten mit geschlossenen Augen, lass die Ausatmung ganz lang werden
  • spüre wie die Atmung sich automatisch vertieft, der Puls langsamer und ruhiger wird
  • spüre, wie sich die Ruhe im Körper ausbreitet
  • genieße diesen Zustand für ein paar Augenblicke
  • schließe dann die Übung bewusst ab

Dauer:    1 – 3 Minuten

Wirkung:

Die Entspannungsübung Fingerpuls-Feedback lenkt die Wahrnehmung gezielt auf körpereigene Vorgänge. Durch die Berührung der Fingerspitzen, wird über Reflexpunkte die Atmung vertieft. Gleichzeitig wird durch das bewusste, ruhige Atmen dieser Effekt verstärkt. Das vegetative Nervensystem (mit Atmung, Blutdruck, Herzschlag, Puls, usw.) beruhigt sich. Über die Fingerkuppen kann man wahrnehmen, wie man selbst  Einfluss darauf nehmen kann. Das wiederum stärkt das Vertrauen in die eigene Fähigkeit sich zu beruhigen (Selbstwirksamkeit), wir beruhigen uns noch leichter (Feedbackschleife) , Stress wird abgebaut und Ruhe & Gelassenheit können sich ausbreiten. Wie bei allen Entspannungsübungen gilt: desto öfter wir sie machen, desto besser und schneller wirken sie.

 

Zum Weiterlesen:

Stressbewältigung, mehr als „nur“ Entspannung

Die Entspannungsübung Zungenspitzenatmung

So wirkt Selbstmitgefühl

Entspannungscoaching , auch ein Weg zu mehr Entspannung