Fortbildung
Autogenes Training Oberstufe

Fortbildung für Autogenes Training Oberstufe: Autogene Meditation (AT Oberstufe) ist besonders in der Entspannungstherapie, im Entspannungstraining, aber auch zur Selbstreflexion hilfreich. Eine ideale Ergänzung für Entspannungstrainer, Entspannungstherapeuten, Therapeuten, Kursleiter, sowie Interessierte mit entsprechender Voraussetzung.

Inhalt der Fortbildung:

1. Autogenes Training Oberstufe

Fortbildung Autogenes Training Oberstufe (Autogene Meditation)

Autogenes Training Oberstufe (Autogene Meditation) ist die Weiterentwicklung des Autogenen Trainings nach Schulz und mehr als bloße Entspannung. Während sich die Grundstufe des Autogenen Trainings hauptsächlich auf die körperliche Entspannung konzentriert, lässt sich die Oberstufe therapeutisch nutzen, um bestimmte Themen, Persönlichkeitsmerkmale & Symptome zu „beleuchten“.

Ziel der Autogenen Meditation ist die Selbsterkenntnis, Persönlichkeitsbildung und Bewusstseinserweiterung, die i.d.R. als äußerst bereichernd erlebt wird.

Fortbildungsinhalte:

Theoretische Grundlagen der Autogenen Meditation

  • Entstehung, Konzept, Vorgehensweise und Ziele der Oberstufe
  • „Techniken“ der Oberstufe (wie z.B. Schweigen, aufmerksames Zuhören, vorsichtige Deutung, Hinweisen, best. Fragestellungen, Wiederholen)

Praktische Übungen Autogenes Training Oberstufe:

  • Farbmeditation (Farberlebnisse, Eigenfarbe)
  • Formmeditation (Kreis, Dreieck, usw., Wahrnehmung konkreter Gegenstände, z.B. blühender Baum)
  • Klangmeditation
  • Begriffsmeditation (Fragen zur eigenen Person wie z.B: „Wer bin ich?“ und Autosuggestionen, z.B.: „Ich bin voller Zuversicht.“, „Ich nehme die Dinge leicht“, usw.)
  • Personenmeditation
  • Betrachtung ideeller Werte (z.B. Liebe, Ehrlichkeit, eigene Werte)
  • Imagination (z.B: Reise auf den Meeresgrund, Reise auf den Gipfel eines Berges, individuelle Bilder mit persönlichen Zielsetzungen)

Selbstreflektion

  • anhand der Übungen in der Gruppe, durch eigenes üben, sowie durch anfertigen eines Selbstreflektionstagebuches für die Dauer der Ausbildung
2. Voraussetzungen, Termine, Kosten

Zielgruppe:

Entspannungstherapeuten/trainer, Kursleiter für Autogenes Training, Interessierte mit Erfahrung in Autogenem Training Grund- und Mittelstufe

Voraussetzung:
Sicheres Beherrschen der Grund- und Mittelstufe AT, Bereitschaft zur Selbstreflektion in Gruppenübungen, sowie im eigenen Übungsprozess

Abschluss:
Zertifikat Autogenes Training Oberstufe

Dauer:
2 Monate (6 Vormittage mit Ausnahme der Ferien), 24 UE

Nächster Start:
Montags in der Zeit von 9.15h – 12.45h (mit Ausnahme der Ferien)

Kosten: 390,00 €

Aktuelle Termine auf Anfrage